Sibylle Prins

Meine Angebote: Fortbildungen, Lesungen, Schreibworkshops

zum Flyer


Termine 2016:

Lesung aus "Tagtraumzeit - Nachdenkzeit - Lächelzeit". Der Eintritt ist frei.

Am: Dienstag, 11. Oktober 16 Uhr
Wo: in der intego Kontakt- und Beratungsstelle, Am Friedensplatz 8, 46045 Oberhausen

-------

Veranstaltung "Zuversicht - Genesungswege gestalten und begleiten" im Rahmen der 6. Woche der seelischen Gesundheit in Bielefeld.

Nach einem Vortrag von Prof. Dr. Michael Schulz zu "Recovery" Lesung aus Dorothea Bucks Buch "Mit meinen herzlichen Grüßen! Der Gartenhaus-Briefwechsel".

Am: Mittwoch, den 26. Oktober um 18 Uhr
Wo: in der Begegnungsstätte Prießallee 34, 33604 Bielefeld

-------

Gemeinsame Lesung mit Peter Mannsdorff, Berlin, zum Thema "Humor trotz(t) Krise".

Am: Montag, 31.10. um 16.30 Uhr
Wo: Sozialzentrum der Psychiatrie Wunstorf

Hier geht's zum Flyer



Sonstige Termine:

Zur Zeit keine sonstigen Termine



Renate Volleth vertonte Gedichte von Sibylle Prins:

- "Am Ende"
- "Morgens"
- "Morgenstund"
- "Stufenmodell"

Renate Volleth schreibt über sich: Ich bin 1954 in Fürth/Bayern geboren. Nach dem Abitur studierte ich an der Fachakademie für Musik in Nürnberg. (Musiklehrer: Geige, Klavier, Nebenfächer) Anschließend absolvierte ich eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau und arbeitete als Buchhalterin.
1986 komponierte ich mein erstes Lied. Eine private Gesangsausbildung kam 1996 - 2000 dazu. Ende 2001 mußte ich in Rente gehen.
Seitdem betätige ich mich als Sängerin, Komponistin, Singkreisleiterin und Puppenspielerin mit Selbstgeschriebenem.
Das Foto zeigt mich full in action und vor meinem Online-Gitarrenkurs. Bei einem Auftritt der Window-Singers, einer Gesangsgruppe, die im "Fenster zur Stadt" entstand, einer Einrichtung der katholischen Kirche in Nürnberg.

Renate Volleth



Reportage in der Frauenzeitschrift Brigitte

http://www.brigitte.de/liebe/persoenlichkeit/schizophrenie/


Peter Mannsdorff (Berlin) interviewt Sibylle Prins

zum Interview


psychotische Sammlung

Psychotische Sammlung


Redaktionsmitgliedschaft "Sozialpsychiatrische Informationen"

Seit 1970 ist die Zeitschrift "Sozialpsychiatrische Informationen" ein Interdisziplinäres Forum für Fachleute aus Psychiatrie und Sozialarbeit, Sozial- und Gesundheitspolitik. Berufspraxis, Wissenschaft und Forschung des klinischen wie außerklinischen Spektrums stehen im Mittelpunkt der Berichterstattung, die durch Buchbesprechungen und Veranstaltungshinweise ergänzt wird.
Kombination von thematisch ausgerichteten Schwerpunktausgaben und vielseitigen, aktuellen Informationen gewährleistet wissenschaftliche Relevanz und Aktualität.
http://www.verlag.psychiatrie.de/zeitschriften/info/
Zurück